IS

to

to

Qj

QQ

auftreibender Eisscholle

Emil Bessels

e

UJ

-Si

"5

-c

o

to

.to

UJ

Qj

C

Qj

-O

-t-j

a

Qj

C*>

£

«^D

Ch

H

Am 29. Juni 1871 stach das Schiff » Polaris« von New York unter F. C. Hall in See zur Erforschung der Arktis. Der Dampfer nahm seinen Weg uber Neufundland an der Westkiiste Gronlands entlang und uberwinterte in einer Bucht dieser Kuste. Dort wurde ein Observatorium errichtet, und von dort aus unternahm man Schlittenreisen nach Suden und Norden. Hall starb nach Ruckkehr von einer solchen Fahrt am 8. November. Im August 1872 muftte die Heimfahrt angetreten werden. Am 15. Oktober erlitt die »Polaris« Schiffbruch. Ein Teil der Besatzung blieb beim Wrack zuriick; der andere Teil wurde von einem Eisfelde nach Suden getrieben. Auf der Scholle befanden sich der Meteorologe F. Meyer, der Navigationsgehilfe Tyson, der Koch, der Steward, sechs Matrosen und zwei Eskimofamilien, bestehend aus zwei Mannern, Hans und Joseph, zwei Frauen, drei Madchen und zwei Knaben.

Gelesenfur librivox.org von Availle Gesamte Laufzeit 02:16:13

Diese LibriVox Aufnahme ist in der public domain und darf ohne Erlaubnis reproduziert, weitergegeben und verandert werden. Das Ziel von LibriVox ist es, alle Bucher in der public domain als Horbuch im Internet verfugbar zu machen. Weitere Informationen gibt es bei librivox.org

Cover Bild: Ozean Eis in der Hudson Bay in der Nahe von Cape Churchill. Cover design von Availle. Dieses Cover ist in der Public Domain.

Q

CL

0)

rti

to'

to

n

aT

31

DO

o>

to

to

sr