Joseph Roth

Das Spinnennets

Das Spinnennetz

Joseph Roth

Das Spinnennets

Joseph Roth

Theodor Lohse beschließt den 1. Weltkrieg als unbedeutender Leutnant und findet Arbeit als Hauslehrer beim reichen Juden Efrussi. Dort lernt er Dr. Trebitsch kennen, der ihn in die Münchner Geheimorganisation S Il einführt. Theodor arbeitet zunächst als kleiner Spitzel in Berlin; als er aber bei einer passenden Gelegenheit seinen Vorgesetzten ermordet, übernimmt er dessen Posten. Durch brutale Aktionen gegen aufständische Arbeiter und geschicktes Fädenziehen im Hintergrund steigt sein Ansehen in der nationalistischen Organisation immer weiter. Als er das ehrgeizige Fräulein von Schlieffen heiratet, kann der opportunistische Theodor bald als Chef des Sicherheitswesens die Weichen für seinen weiteren Aufstieg stellen...

In diesem unvollständig gebliebenen Roman thematisiert der Österreicher Joseph Roth den beginnenden Aufstieg der Nazis in Deutschland. Selbst Jude, beschreibt er den latenten Hass auf Juden und Kommunisten, der mehr und mehr offen gezeigt wird. Die Erstveröffentlichung erfolgte als Fortsetzungsroman in der Wiener "Arbeiter Zeitung" vom 7. Oktober bis 6. November 1923.

Gelesen für LibriVox.org von Ävaille Gesamte Laufzeit 04:15:12

Diese LibriVox Aufnahme ist in der public domain und darf ohne Erlaubnis reproduziert, weitergegeben und verändert werden. Das Ziel von LibriVox ist es, alle Bücher in der public domain als Hörbuch im Internet verfügbar zu machen. Weitere Informationen gibt es bei librivox.org.

Cover design von Availle. Dieses Cover ist in der Public Domain.

MWUMID IVS

yoy ydasof